20.12.2011

Monopolkommission stellt Sondergutachten zur Wettbewerbssituation auf den Telekommunikationsmärkten vor

D
Monopolkommission
Sondergutachten
Telekommuikationssektor

http://www.monopolkommission.de/sg_61/s61_volltext.pdf

Die Monopolkommission hat am 15. Dezember 2011 ihr Sondergutachten Nr. 62 zu den Telekommunikationsmärkten „Telekommunikation 2011: Investitionsanreize stärken, Wettbewerb sichern" vorgestellt. Alle zwei Jahre erstellt die Monopolkommission gemäß § 121 Abs.2 TKG ein Gutachten zur Wettbewerbslage im Telekommunikationsmarkt.

Aktuelle Themen des Sondergutachtens sind der Stand und die Perspektiven des Wettbewerbs im Mobilfunk vor dem Hintergrund einer zunehmend intensiveren Regulierung der Vorleistungsentgelte sowie der bevorstehenden Flexibilisierung und Neuvergabe wichtiger Frequenznutzungsrechte. Diskutiert werden darüber hinaus Investitionshemmnisse beim Ausbau hochleistungsfähiger Breitbandnetze sowie Möglichkeiten, die Investitionsanreize zu stärken. Auch die Diskussion um die so genannte Netzneutralität wird aufgegriffen. Gefragt wird dabei, welche Effekte ein Verbot von Preis- und Qualitätsdifferenzierungen beim Transport von Daten über das Internet auf den Wettbewerb und die Investitionsanreize der Marktteilnehmer hat.

Das Gutachten enthält folgende wichtige Aussagen:

Ausbau hochleistungsfähiger Breitbandnetze:

Teilnehmeranschlussmarkt:

Mobilfunkmärkte:

Netzneutralität: