05.07.2004

XXXIII. Bericht über die Wettbewerbspolitik (2003)

EU
Europäische Kommission
Wettbewerbsbericht

http://www.europa.eu.int/comm/competition

Die Europäische Kommission hat am 4. Juni 2004 den Bericht über die Wettbewerbspolitik für das Jahr 2003 veröffentlicht (206 Seiten). Seine Lektüre vermittelt ein umfassendes Bild über die vielfältigen Aktivitäten und Entwicklungen des vergangenen Jahres, verdeutlicht die Politik, schildert die vorbereiteten und erlassenen Rechtsakte und geht auf zahlreiche Branchen und Einzelfälle ein.

Aus der Fülle des Materials sollen einige Aussagen aus den Kapiteln über Wettbewerbsbeschränkungen und über die Fusionskontrolle herausgegriffen werden:

Globalzahlen (Zahlen für 2002 in Klammern)

Neue Fälle 815 (1019)

Kartellfälle 262 (321)

Fusionsfälle 212 (277)

Beihilfefälle 377 (421)

Erledigte Fälle 831 (1283)

Kartellfälle 319 (363)

Fusionsfälle 230 (268)

Beittrittsfälle 282 (652)

Daraus lässt sich ersehen, dass die Zahl der neuen Fälle bei Kartellen und Fusionen um rund 1 Fünftel, bei Beihilfen um ein Siebtel zurückgegangen ist.

Wettbewerbsbeschränkungen

Artikel 81 EG

Artikel 82 EG

 

Wirtschaftszweige

Energie

Post

Elektronische Kommunikation

Verkehr

KFZ-Vertrieb

Finanzdienstleistungen

Medien

Freie Berufe

Fusionskontrolle

Entscheidungen der Kommission

Gerichtsentscheidungen

GEI: Philips und Babyliss/Kommission (Änderung des Verpflichtungsangebotes nach der Dreiwochenfrist möglich, Teilverweisung nach Frankreich), Verband der Freien Rohrwerke/Kommission, Schlüsselverlag Moser/Kommission (Pflicht zur Bescheidung von Beschwerden Dritter), Sogecable (Prüfung einer Verweisung), ARD/Kommission (Anfechtung der Freigabe Kirch/BSkyB - Pay TV)